Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


Fast ein Binnenmeer

Der große Belt zwischen den dänischen Inseln Fünen und Seeland sowie der Öresund zwischen Kopenhagen und Malmö sind die beiden bedeutenden Meerengen, die die Nordsee mit der Ostsee verbinden. Im Verhältnis zur Größe der Ostsee sind diese beiden Verbindungsstellen jedoch geradezu wie die Kanülen einer Spritze anzusehen, durch die nur sehr wenig Flüssigkeit kommt. Dieser Umstand macht sich durch zwei Faktoren bemerkbar. Einmal der geringe Salzwassergehalt der Ostsee, was dazu führt, dass dieses Meer nicht als Salzwassermeer deklariert ist, sondern sogenanntes Brackwasser führt. Zum anderen sorgt dieser Engpass dafür, dass sich Ebbe und Flut in der Ostsee wesentlich geringfügiger zeigen als in den offenen Weltmeeren. Die Ostsee ist ein ganz besonderes Gewässer mit einer eigenen Flora und Fauna und doch ein Meer mit allem Drum und Dran. Vor allem ist die Ostsee eine einzigartige Urlaubsregion, in der sich Mensch und Natur nahekommen.

Von allen 9 Ostsee-Anrainern hat Deutschland leider nur das kleinste Stück der Ostsee-Küste abbekommen. Dafür liegt es im Süden des Meeres und bietet so ein angenehmes Klima, während die Ostsee im Norden fast bis an den Polarkreis hinreicht.
Für einen Strandurlaub in den warmen Sommermonaten ist diese herrliche Küstenregion genauso geeignet wie für einen Erholungsurlaub während dem Rest des Jahres. Genauso wie sich die Tide kaum bemerkbar macht, bleibt die Ostsee von den oft in der Nordsee tobenden Stürmen weitgehend verschont. So bieten sich die Strände der Insel Fehmarn, natürlich der Timmendorfer Strand, das Ostseebad Boltenhagen, die Halbinsel Zingst, Hiddensee, Rügen und Saßnitz und noch viele andere Orte an, die schönste Zeit des Jahres an ihnen zu verbringen.

Die blaue Lagune der Ostsee

Eine Besonderheit an der Küste der Ostsee stellt das Stettiner Haff dar. Es ist eine riesige Lagune, die nur über einen schmalen Kanal zwischen der Stadt Anklam und der Insel Usedom mit der Ostsee verbunden ist. Die spiegelglatte Wasserfläche erinnert viel eher an einen Binnensee als an den Teil eines Meeres. Es ist eine verzauberte Insellandschaft mit ruhigen, fast menschenleeren Stränden und Küsten. Fast scheint es so, als wenn sich Wasser, Erde und Luft hier treffen, um ganz gemütlich miteinander zu plaudern. Eine wunderbare Landschaft, um einfach die Seele baumeln zu lassen.

Usedom mit dem Seebad Ahlbeck bildet das touristische Zentrum und bietet auf der der Ostsee zugewandten Seite einen fantastischen Strand, der sich kilometerweit erstreckt. Usedom ist gleichermaßen eine Insel mit einer bewegten Geschichte, die sich in zahlreichen historischen Bauwerken zeigt.
Eine Urlaubsregion, die sich für Familien, Paare, Singles und ganze Schulklassen gleichermaßen lohnt. So etwa für die Abi-Abschlussfahrt, in der zum letzten Mal alle zusammenkommen und das Ende der Schulzeit gebührend feiern. Die besten Bilder davon werden dann Teil des Abi-Buches oder der Abizeitung, über deren Gestaltung hier mehr zu erfahren ist.

25. Oktober 2016 06:53