Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


Flitterwochen an der Ostsee? Hier finden Paare ihr Paradies!

Die Seychellen, die Karibik oder doch Japan? Wenn es um die Planung der eigenen Hochzeitsreise geht, gilt bei vielen: möglichst weit weg und auf jeden Fall ans Meer! Dabei vergessen viele, dass maritime Romantik meist näher liegt als gedacht. In den Flitterwochen an die Ostsee zu reisen, kann dem teuren Urlaub in fernen Landen nämlich durchaus Konkurrenz machen. Wir präsentieren die schönsten Ostsee-Destinationen für Frischverliebte.

Blick auf Sonnenuntergang am Strand der Ostsee
Von wegen keine Romantik: Auch an der Ostsee gibt es reichlich pittoreske Strandregionen für frischverliebte Hochzeitsreisende. Bildquelle: ThomBal – 788833822 / Shutterstock.com

Eines steht fest: Für die Liebe und ein paar ruhige und romantische Stunden zu zweit sind die Deutschen bereit, immer mehr Geld auszugeben. Zahlten Jungverheiratete vor 15 Jahren noch 3.000 Euro im Schnitt für ihre Flitterwochen, sind es mittlerweile zwischen 4.000 und 5.000 Euro.
Auffällig ist, dass gut 80 Prozent aller neuen Hochzeitspaare buchstäblich das Weite suchen und Flitterwochen fernab der Heimat verbringen. Lediglich 20 Prozent aller Hochzeitspaare sucht die Traumreise im Inland bzw. innerhalb Europas.
Meist kann der Flug ins weit entfernte Paradies nur über einen Urlaubskredit bewerkstelligt werden. Wenn nicht zufällig die Eltern die Spendierhosen anhaben oder das Hochzeitspaar seit einigen Jahren berufstätig ist, beginnt das glückliche Leben zu zweit meist mit einer Verschuldung.
Aber muss das sein? Auf keinen Fall! Denn zwischen Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen und Polen liegt ein atemberaubend schönes europäisches Binnenmeer. Dieses hält für Jung und Alt, Frau und Mann zahlreiche Destinationen für romantische Flitterwochen am Strand bereit. Dies sind unsere Top-Empfehlungen an der Ostsee für Hochzeitsreisende.


Usedom: auf zur malerisch-schönen Sonneninsel!
Direkt in der Pommerschen Bucht ist eines der schönsten Badeparadiese der Region gelegen: die Insel Usedom. An einem 42 Kilometer langen Sandstrand dürften selbst die verliebtesten Paare ein Örtchen für vertraute und abgeschiedene Stunden zu zweit finden. Und das mit garantiertem Sonnenuntergang im maritimen Ambiente. Mit über 1.900 Sonnenstunden im Jahr zählt Usedom zu den sonnenreichsten Flecken in der Region.
Und wer abseits des Meeres einen romantischen Spaziergang unternimmt, wird nicht enttäuscht. Zahlreiche Flaniermeilen, umgeben von prunkvollen Villen im stilvoll-architektonischen Ambiente, unterhaltsame Sportangebote, zoologische Sehenswürdigkeiten, Shopping-Zentren und erholsame Kaiserbäder machen Usedom zum Hochzeitsparadies für Paare aller Couleur.


Poel: friedvoll, abgelegen und traumhaft schön!
Während Usedom vor allem als Besuchermagnet gilt, zeigt sich die kleine Insel Poel, die unweit von Wismar entfernt liegt und über einen Damm zu erreichen ist, als ruhiges und beschauliches Paradies für Verliebte. Dies gilt vor allem für Paare, denen es darauf ankommt, Natur und Erholung zu erfahren.
Auf ein extravagantes Entertainment-Angebot wird auf Poel bewusst verzichtet, weswegen das kleine Eiland nicht unbedingt als Touristen-Hochburg zu bezeichnen ist, umso mehr jedoch als Wellness-Oase. Die ursprünglich erhaltene Natur, die über 11 Kilometer langen Sandstrände, Wanderwege und beschaulichen Rückzugs- und Erholungsorte dürften indes das Richtige sein, möchte man sich in den Flitterwochen vor allem mit seinem Partner beschäftigen.


Timmendorfer Strand: der extravagante Nachbar der historischen Hansestadt!
Inmitten der Lübecker Bucht ist ein kleiner Badeort gelegen, dessen Name Programm ist: Timmendorfer Strand. Und wie nicht anders zu erwarten ist, gibt es hier vor allem jede Menge Sand und azurblaues Meer zu bestaunen.
Dabei sollten sich Hochzeitspaare hier auf ein „Sehen und Gesehenwerden“ einstellen. Timmendorfer Strand gilt als kleines Luxusparadies, in dem sich hin und wieder die Prominenz aus Film und Fernsehen tummelt. Wundern dürfte dies nicht, gilt das kleine Örtchen mit seinen edlen Boutiquen und Einkaufspassagen, Luxushotels und Promenaden als eine Art Zentrum aller Norddeutschen, die etwas auf sich halten.
Wem es hier zu viel Trubel werden sollte, der hat dann die Möglichkeit, einen Abstecher ins unweit entferne Lübeck zu machen. In der Marzipanstadt mit ihrem Holstentor und verwinkelten Altstadt-Gassen gibt es jede Menge Historisches zu entdecken. Für kulturell interessierte Paare dürfte dies auf alle Fälle das Richtige sein.

7. Juni 2018 19:00