Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Partyspaß im hohen Norden

Der Norden gilt bei vielen Deutschen als kalt und langweilig – aber nur bei denen, die noch nie da waren. Denn an der Küste und den norddeutschen Städten wird gefeiert und Party gemacht wie kaum woanders! Wer bereits einmal an den Partystränden der Ostsee oder in Hamburg und Lübeck war, wird das sofort bestätigen. Hier wird die Nacht zum Tag gemacht und gefeiert, so lange der Körper mitmacht.

Wo lohnt es sich also, das nächste Party-Wochenende zu verbringen? In der kalten Jahreszeit verlagert sich das Party-Life hauptsächlich in die Städte Norddeutschlands. Wer in Lübeck wohnt, hat es besonders gut und kann direkt nach der Arbeit eine der zahlreichen After Work Partys oder nachts Special Events im A1 Musikpark besuchen. Ideale Locations, um sofort den Arbeitsfrust hinter sich zu lassen und ausgelassen abzufeiern!


Legendär ist natürlich auch das Hamburger Nachtleben. Von der Reeperbahn über die einzelnen Stadtteile bis hin zur Innenstadt – die Hansestadt lässt wirklich keine Wünsche offen hinsichtlich Abwechslung und Angebot. In den unzähligen Clubs, Diskotheken und Bars kommt absolut jeder auf seine Kosten. Um die Stimmung anzukurbeln, kann man sich mit Party Sonnenbrillen bewaffnet in das Nachtleben stürzen. Schnell wird man merken, dass die kühlen Hamburger alles andere als kühl sind, wenn die Party anfängt.

Wenn es wieder warm wird: Strandparty

Schon jetzt kann man Pläne für den nächsten Sommerurlaub machen und von coolen Discounts bei den Hotels und Ferienhäusern profitieren. Rund um die Lübecker Bucht und auf den Inseln geht im Sommer die Post ab. Besonders gut und bequem zu erreichen ist die Insel Fehmarn durch ihre Nähe zur Küste. Es lohnt sich, frühzeitig eine Unterkunft zu buchen, bevor im Frühjahr das Angebot knapp wird. Für Party-People empfiehlt sich die Buchung eines Ferienhauses. Auf diese Weise stört man nicht die anderen Hotelgäste bei der späten Heimkehr und kann auspennen, ohne dass einen das Zimmermädchen weckt. Auch frühstücken kann man dann problemlos mittags.

Die Nächte können im Sommer nämlich lang werden auf der beliebten Ostseeinsel. An den bekannten Stränden und in zahllosen Bars wird gefeiert, bis die Sonne aufgeht. Zahlreiche Festival Events wie das Fehmarn Open Air laden ein zu Live Konzerten und Revivals. Genau wie auf den anderen Inseln in der Ost- und Nordsee ist das Angebot während der Hauptsaison groß.

Eine gute Adresse für Partygänger sind auch die Strände auf dem Festland. Der Vorteil: die bequeme Anreise mit dem Auto, ohne dass man in der Schlange für die Fähre warten muss. Top-Locations wie der Timmendorfer Strand bieten auch anspruchsvollsten Freunden exklusive Clubs. In der Buddelbar kann man tagsüber Party auf höchstem Niveau feiern und Champagner aus einer 6-Liter-Magnum-Flasche schlürfen. Vorausgesetzt natürlich, man hat das nötige Kleingeld. Denn hier erreicht die Rechnung gerne schon mal fünf- bis sechsstellige Beträge. Dafür kann man Promi-Fußballer und bekannte Schauspieler treffen.

Fazit

Im Norden kann man kräftig Party machen, so viel ist sicher. Ob man dabei in einer Nacht nur wenige Euro oder den Preis eines Luxuswagens verbrennt, bleibt ganz dem eigenen Geschmack und Geldbeutel überlassen. Fest steht: Um Spaß zu haben, muss man kein VIP sein. Das beweisen die witzigen Partybrillen, die es schon für weniger als 10 Euro gibt und sicher sehr viel Spaß produzieren.

Nov. 16, 2022, 6:49 p.m.