Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Sportprogramm an der Ostsee

Die Städte und Dörfer an der Ostsee ziehen jedes Jahr tausende Besucher aus ganz Deutschland an. Am Ozean kann man die Seele baumeln lassen und den Sommer in vollen Zügen genießen. Wer nicht auf der faulen Haut liegen möchte, findet an der Ostsee auch ein breitgefächertes Angebot an Freizeitaktivitäten und Sportangeboten, mit denen man sich fit halten und gleichzeitig Spaß haben kann. Wir sehen uns das Sportprogramm an der Ostsee einmal genauer an!

Quelle: Unsplash

Windsurfen

Dass es an der Ostsee oft nicht windstill ist, ärgert viele Sonnenanbeter, ist für Windsurfer allerdings die perfekte Voraussetzung für den Sport. Fast an der gesamten deutschen Ostseeküste können Anfänger und Fortgeschrittene mit ihrem Brett und Segel ins Meer springen und sich vom Wind über das Wasser ziehen lassen. Windsurfen zu lernen, erfordert Geduld und Übung, weshalb es bei vielen Urlaubern nicht sofort klappt. Dafür stehen in beliebten Surfregionen Wassersportschulen bereit, bei denen man nicht nur das Equipment ausborgen, sondern auch einen guten Lehrer finden kann. Der Bonus: Windsurfen bietet ein extrem gutes Work-out für den gesamten Körper!

Wandern 

Kein Urlaub an der Ostsee wäre komplett ohne eine idyllische Wanderung durch die grüne Natur der Region. Da die Landschaft im Norden Deutschlands relativ flach ist, eignen sich die verschiedenen Wanderwege an der Küste selbst für jene Menschen, die beim Wandern bergauf wenig Kondition besitzen. Mit dem Ausblick auf das Meer wird jede Strecke zu einem echten Highlight. Zur Abkühlung geht es dann eine Runde schwimmen ins kühle Nass.

Quelle: Unsplash

Fußball

In Deutschland gibt es wohl kaum einen Ort, an dem Fußball nicht angesagt ist! Der Nationalsport wird im ganzen Land gefeiert und gespielt. An den Stränden der Ostsee findet man deshalb immer wieder Gruppen von Freunden, die gemeinsam am Sand ihren Lieblingssport austragen und dabei alle Regeln über Bord werfen. Dazu gibt es zahlreiche Fußballvereine in der Region, die allerdings nur für Ansässige infrage kommen und einen Vereinsbeitritt voraussetzen. Fußball wird an der Ostsee natürlich nicht nur von Urlaubern und Hobbysportlern gespielt. Die Region verfügt über mehrere erfolgreiche Profiteams, die im nationalen Vergleich eine gute Figur machen. In der Saison 2020/21 machte der FC Hansa Rostock seine Fans stolz und konnte in die 2. Bundesliga aufsteigen. Nun stockt das Team seinen Kader mit internationalen Fußballgrößen wie Haris Duljevic auf, wie in den aktuellen Sport News berichtetet wurde. Schon jetzt zeichnen sich die Erfolge des Teams in den Quoten der Online-Wetten ab, die Experten sehen also großes Potential in dem Aufsteiger.

Beachvolleyball

Bei den vielen feinen Sandstränden ist es kein Wunder, dass man immer wieder Volleybälle durch die Luft fliegen sieht. An der Ostsee gibt es zahlreiche Plätze, an denen Netze für Beachvolleyball aufgestellt sind, die man für wenige Euros mieten kann. Für eine reguläre Runde benötigt man vier Spieler, die sich auf zwei Teams aufteilen. Im Privaten wird allerdings häufig mit mehr Menschen gespielt, damit auch große Freundesgruppen zusammen am Feld stehen können. An die Ostsee kommen jedes Jahr auch Profispieler, um an spannenden Turnieren teilzunehmen. Dazu zählen z. B. die Turniere der Volleyballverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein oder die Smart Beach Tour. Die Tour endet mit dem Finale der Deutschen Beachvolleyball Meisterschaft, die jährlich am Timmendorfer Strand ausgetragen wird. 

Das Sportangebot an der Ostsee begeistert viele Bewohner und Urlauber gleichermaßen. Mit Windsurfen, Beachvolleyball oder Fußball am Strand kann man den Sommer richtig auskosten, Wanderungen bieten sich rund ums Jahr an. 



Sept. 17, 2021, 7:18 p.m.