Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Wie sinnvoll ist eine Reiseschutzversicherung?

Das wichtigste Element der Reiseschutzversicherung sind die medizinischen Kosten. Für Reisen in Europa empfehlen sie eine Versicherungssumme von mindestens 30.000 EUR. Beim Abschluss einer Police sollten Sie sich nicht vom Preis leiten lassen, sondern vom Umfang des Versicherungsschutzes, der auf den Zweck und den Ort Ihrer Reise sowie die Anzahl der Teilnehmer abgestimmt sein sollte.

Die Reiseschutzversicherung bietet Schutz auf Reisen - sowohl im Inland als auch im Ausland. Im Allgemeinen deckt sie die medizinischen Kosten ab und schützt Sie im Falle eines Unfalls. Die Police kann durch zusätzliche Elemente erweitert werden, um einen maximalen Schutz zu gewährleisten. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) sorgfältig durch, bevor Sie eine Versicherung abschließen.

Brauchen wir eine Reiseschutzversicherung?

Die Reiseschutzversicherung schützt uns vor unvorhergesehenen Ausgaben. Die Behandlung im Ausland, die Rückkehr ins Land nach einem Unfall, die Rehabilitation, der durch ein unglückliches Ereignis abgebrochene Urlaub, das gestohlene Gepäck, der verspätete Flug - all dies verursacht zusätzliche, nicht unerhebliche Kosten. Es ist schade, dass Sie Ihr eigenes Geld dafür verschwenden. Es ist besser, ein paar Cent zu investieren, als später Tausende von Euro zu bezahlen.

Wie wählt man eine gute Reiseversicherung aus?

Das wichtigste Element einer Reiseversicherung sind die Behandlungskosten - schließlich sind es mögliche gesundheitliche Probleme, die uns am tiefsten in die Tasche greifen lassen können. Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte, Medikamente, medizinische Produkte, Rücktransport zum Wohnort, Sanitätstransport - es würde lange dauern, alle medizinischen Leistungen aufzuzählen, für die Sie bezahlen müssen. Deshalb schützt Sie eine Reiseversicherung vor diesen Kosten: Der Versicherer übernimmt Ihre medizinischen Kosten bis zu einem garantierten Betrag.

Bei Reisen in Länder, die für hohe Behandlungskosten bekannt sind (wie die USA, Kanada oder Australien), kann die Option ohne Garantiesumme eine gute Lösung sein (alle Behandlungskosten werden ohne Begrenzung übernommen). Wenn bei Ihnen eine dauerhafte Erkrankung diagnostiziert wurde, müssen Sie Ihren Versicherungsschutz mit einem Zusatz für chronische Krankheiten erweitern (der Versicherer berechnet eine zusätzliche Prämie für das höhere Risiko), und einige Unternehmen verlangen dies auch für schwangere Frauen.

Unfall- und Haftpflichtversicherung - finanzielle Entschädigung bei Unfällen und Missgeschicken

Viele Reiseversicherungen umfassen neben den Behandlungskosten auch eine Unfallversicherung. Dadurch erhalten wir im Falle eines Ereignisses, bei dem wir einen dauerhaften Gesundheitsschaden erleiden (z. B. Bein- oder Armbruch, gebrochene Rippen, usw.), eine finanzielle Entschädigung (im Todesfall wird diese an unsere engsten Angehörigen ausgezahlt). Es handelt sich um eine Entschädigung für erlittene Schmerzen. Die Entschädigung wird in einem angemessenen Prozentsatz der Versicherungssumme entsprechend der Gliedertaxe gezahlt.

Die Unfallversicherung wird oftmals irrtümlicherweise mit der Berufsunfähigkeitsversicherung verwechselt. Bei einer Berufsunfähigkeit wird allerdings nicht entsprechend der Gliedertaxe eine bestimmte Entschädigungssumme ausgezahlt, sondern beim Eintritt der Berufsunfähigkeit eine zuvor vereinbarte BU-Rente. Auch wenn die Berufsunfähigkeit durch einen Unfall im Urlaub oder eine Krankheit während der Urlaubszeit eingetreten ist, leistet die BU-Versicherung im vereinbarten Umfang.

Die Haftpflichtversicherung im Privatleben schützt nicht nur uns, sondern auch unseren Geldbeutel. Sollten wir oder unsere Schützlinge unabsichtlich einen Unfall mit einem Dritten oder einen Schaden am Eigentum eines Dritten verursachen, wird eine eventuelle Entschädigung (die der Geschädigte vor Gericht einklagen kann) vom Versicherer gezahlt - natürlich bis zur gewählten Versicherungssumme.

Ergänzungen des Versicherungsumfangs

Neben den Standardelementen kann die Reiseschutzversicherung durch optionale, aber beachtenswerte Zusätze erweitert werden. Ein Gepäckschutz ist eine gute Idee - wenn Ihr Gepäck beschädigt wird, verloren geht oder gestohlen wird, erhalten Sie eine Teilentschädigung für Ihre verlorenen persönlichen Gegenstände. Wer eine Flugreise plant, kann sich zusätzlich gegen Gepäckverspätung (Verlust durch Fluggesellschaften) und Flugverspätung versichern.

Versicherung für aktive Menschen

Wenn Sie sich während Ihrer Reise körperlich betätigen wollen, müssen Sie prüfen, ob die Versicherungsgesellschaft nicht eine Erweiterung des Versicherungsschutzes verlangt. Viele Sportarten haben einen Hochrisiko- oder Extremstatus - solche Informationen finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der einzelnen Versicherungsgesellschaften und in den Produktdetails. Das Fehlen eines solchen Schutzes  bei einem Unfall während der Ausübung einer als riskant eingestuften Tätigkeit hat zur Folge, dass die Deckung der medizinischen Kosten verweigert und die Entschädigung für einen Unfall nicht gezahlt wird.

Bei Sportarten, die im Freien ausgeübt werden, z. B. Bergwandern, Skifahren, Seereisen, Dschungelexpeditionen usw., ist eine Versicherung erforderlich, die die Deckung der Rettungskosten gewährleistet (diese gehen im Ausland zu 100 % zu Lasten der verletzten Person). Die Sportausrüstung sollte ebenfalls versichert sein (gegen Diebstahl, Verlust oder Beschädigung).

Reiseversicherung und Arbeit im Ausland

Unternehmen bieten auch Reiseversicherungen für Personen an, die ins Ausland gehen, um dort körperlich oder geistig zu arbeiten. Nicht jeder Versicherer trennt die beiden Deckungen, aber es lohnt sich, sich mit ihren Definitionen vertraut zu machen:

  • Geistige Arbeit - eine Tätigkeit, die den Intellekt des Arbeitnehmers beansprucht. Es erfordert keine große körperliche Anstrengung. Die häufigsten Formen der Angestelltentätigkeit sind Büroarbeit und die Teilnahme an Konferenzen und Lehrgängen.
  • Körperliche Arbeit - eine Tätigkeit, die hauptsächlich auf Muskelkraft sowie manuelle und praktische Fertigkeiten angewiesen ist. Die Rechtsform der Beschäftigung spielt keine Rolle. Dazu gehören auch unbezahlte Tätigkeiten wie Freiwilligenarbeit oder Lehrstellen.

Altersbedingte Zu- und Abschläge - was hat es damit auf sich?

Das Alter der zu versichernden Person ist von großer Bedeutung für den Preis der Versicherung. Junge Leute, in der Regel unter 25 Jahren, können mit einem Rabatt rechnen - ihre Police wird billiger sein als die Standardpolice. Ältere Menschen hingegen, die über 65 Jahre alt sind, müssen leider mit einer höheren Versicherungsprämie rechnen - die Versicherungsgesellschaften betrachten ihr Alter als ein größeres Risiko und berechnen daher einen höheren Preis für die Police.

Reiseversicherung im Inland - wie unterscheidet sie sich von einer Auslandspolice?

Nicht viele Menschen schließen eine Versicherung ab, wenn sie in Deutschland, beispielsweise an die Ostsee auf Usedom, reisen. Schließlich sind Gesundheitsversorgung und Notfallkosten hier kostenlos, warum also unnötig Geld verschwenden? Aber bei der Versicherung geht es nicht nur um medizinische Kosten. Inländische Policen bieten eine Unfallversicherung, decken die Kosten für die Behandlung in privaten Einrichtungen und die Kosten für die Rehabilitation. Sie können auch Ihr Gepäck und Ihre Sportausrüstung versichern. Es lohnt sich, einen solchen Schutz zu haben - vor allem, weil die Versicherung im Inland sehr günstig ist.

Aug. 13, 2021, 6:17 p.m.