Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Strandurlaub an der Ostsee - Daran sollten Sie denken

Die Ostsee gilt als eins der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Der Urlaubsort überzeugt mit seiner einzigartigen Landschaft. Die rauschenden Wellen schlagen auf den üppigen Sandstrand und laden zu einem Wasserbad, dem Strandspaziergang oder zur Entspannung ein. Das Wetter an der Ostsee ist allerdings sehr vielschichtig. Strahlender Sonnenschein kann schnell peitschendem Wind und Regenschauer weichen. Aus diesem Grund sollten Urlauber stets gut vorbereitet sein und auch die passenden Hüllen für das Handy griffbereit halten. Denn die kleinen Sandkörner dringen gerne in das Gehäuse der Smartphones ein und können auch Spuren am empfindlichen Bildschirm hinterlassen. Für den nächsten Strandurlaub an der Ostsee haben wir in diesem Artikel die besten Tipps und Tricks für Sie zusammengefasst.


Quelle: designerpoint, 22.02.2021

Das Grundgepäck für Ihren Ostsee-Strandurlaub

Für viele Menschen ist das Kofferpacken der schlimmste Teil des Urlaubs. Neben Kleidung und Bedarfsartikel muss auch an Bücher und Co. gedacht werden. Der eingeschränkte Stauraum und die Angst, etwas Wichtiges zu vergessen, treiben den Reisenden den Schweiß auf die Stirn. Es bietet sich an, eine vorgefertigte Liste anzufertigen, welche als Leitfaden des Kofferpackens fungiert. Wir haben Ihnen diese Arbeit abgenommen und die absoluten Basics zusammengefasst:

  • Unterwäsche
  • Schlafanzug
  • Gegebenenfalls Handtücher, Waschlappen und Strandtücher
  • Für sportliche Aktivitäten am Strand: Volleyball, Wasserball, Luftmatratze etc.
  • Zum Relaxen: Bücher, Zeitschriften etc. 
  • Badeutensilien
  • Sonnencreme etc.
  • Kosmetikartikel, wie Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste, Gesichtswasser etc. 
  • Eine Reiseapotheke, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein
  • Das passende Schuhwerk. Es sollte an Badelatschen, Turnschuhe und Wanderschuhe gedacht werden. Ein Abendschuh sollte allerdings auch nicht fehlen.
  • Abendgarderobe für besondere Anlässe

Die richtige Kleidung für den Ostseeurlaub

Die Ostsee ist ein Ort mit unzähligen Facetten. Neben dem Strandbesuch offeriert der Norden Deutschlands eine große Variation an Aktivitäten. Es können Ausflüge zu Fischerdörfern, Freizeitparks oder dem Zoo Rostock unternommen werden. Die flache Landschaft lädt zudem auch zu Wanderungen und Fahrradtouren ein. Darüber hinaus ist das Wetter an der Ostsee allerdings auch sehr wechselhaft. Auf strahlenden Sonnenschein kann sehr schnell ein Regenschauer folgen, weswegen Urlauber stets gerüstet sein sollten. 
Für die Sonnenstunden

An der Ostsee strahlt die Sonne besonders stark. Es konnte nachgewiesen werden, dass auf Usedom und Zinnowitz jährlichen mit rund 1.971,5 Sonnenstunden gerechnet werden kann. Die Sonnentage übertreffen demnach an der Ostsee bei Weitem den deutschen Durchschnitt. Das schöne Wetter lockt jedes Jahr unzählige Touristen an, die sich den Wetterbedingungen anpassen sollten. Um die Stunden am Strand voll auskosten zu können, muss unbedingt an Badekleidung gedacht werden. Die Sonneneinstrahlung mag zwar nicht so stark wie im Süden Europas sein, dennoch können Sonnenbrände entstehen. Demnach sollte die Haut nach dem Sonnenbad unbedingt mit einer leichten Tunika oder einem Badeüberwurf abgedeckt werden. Ein Sonnenhut kann die Kopf- und Gesichtshaut vor Verbrennungen schützen. Für sportliche Aktivitäten am Strand empfiehlt es sich, T-Shirts und kurze Hosen einzupacken und der Strandspaziergang wird am besten mit einer luftdurchlässigen Leinenhose bestritten. Da die Temperaturen am Abend sinken, sollte an einen Pullover und lange Hose gedacht werden. 
Bei Regenwetter

Darüber hinaus sollten sich Touristen unbedingt auch gegen Regenwetter wappnen. Auch kalte und regnerische Tage sind an der Ostsee kein seltener Gast, da der Nordwind beständig für Abkühlung sorgt. Aus diesem Grund sollten die Urlauber beim Kofferpacken die Regenjacke nicht vergessen. Auch lange Hosen und dicke Pullover bieten sich an, um sich vor niedrigen Temperaturen zu schützen. Tücher und Schals sind zudem ein wahres Multi-Talent: Sie dienen als modisches Accessoire, schirmen den Hals vor Wind und Wetter ab und können auch als Jacke umfunktioniert werden. In diesem Zusammenhang sollte auch auf das Schuhwerk hingewiesen werden: Denken Sie an wasserfeste und geschlossene Schuhe. Wem es bei schlechtem Wetter nicht vor die Tür bringt, sollte sich eine gute Beschäftigung suchen. Karten und Brettspiele sind beispielsweise eine tolle Ablenkung und bereiten der ganzen Familie Spaß und Freude.&

Feb. 22, 2021, 2:06 p.m.