Login

Not registered yet? Register here

Forgot your password?


Die Geschichte der Casinobonusprogramme

Das Glücksspiel bereitet den Menschen rund um den Globus bereits seit fast 400 Jahren Freude und Spielvergnügen. Einige Ereignisse beeinflussten die Entwicklung der verschiedenen Spiele sowie den Casinos nachhaltig und sorgten dafür, dass sich das Glücksspiel in einigen Teilen der Welt in unterschiedliche Richtungen entwickelte. Die Casinos und deren Spiele können demzufolge auf einen langen Zeitraum voller Höhen und Tiefen zurückblicken, an deren Anfang natürlich die ortsgebundenen Casinos stehen. Einige der bekanntesten und traditionsreichsten Spielbanken der Welt befinden sich teilweise noch heute am gleichen Ort ihrer Gründung.

Das Aufkommen des Internets läutete gleichzeitig eine neue Ära für Casinos und das gesamte Glücksspiel ein. Man könnte auch behaupten, dass das Internet die Glücksspielbranche gehörig durcheinander wirbelte und dieser Prozess scheint bis heute noch nicht abgeschlossen zu sein. Diese Casinos haben aber nicht nur die Landschaft des Glücksspiels nachhaltig verändert, sondern auch durch die Einführung verschiedener Bonusprogramme dafür gesorgt, dass ein gewisser Konkurrenzdruck in der Branche entsteht. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Kunden aus, sie können von Bonusprogrammen wie etwas einem Online Casino Bonus ohne Einzahlung sofort profitieren, was vor einigen Jahren noch als undenkbar galt. Bevor wir uns jedoch detailliert mit der Entstehung sowie den zum Teil gravierenden Veränderungen der Bonusprogramme beschäftigen, möchten wir uns in einem ersten Schritt mit der Geschichte des Glücksspiels und der Online Casinos im Allgemeinen befassen.

Die Geschichte der Casinos und Spielbanken in Deutschland

Erste Formen des Glücksspiels lassen sich bis in die Jahre um ca. 3.000 vor Christus nachweisen. In China und anderen Teilen Asiens fanden Archäologen bei Ausgrabungen Formen von Würfeln, mit denen damals gespielt wurde. Würfelspiele waren auch bei den alten Ägyptern beliebt und über das römische Reich fanden sie den Weg nach Europa. Einen Dämpfer wurde dem Glücksspiel von den mittelalterlichen Herrschern verpasst, doch ihre Versuche die Würfelspiele zu verbieten schlugen weitgehend fehl. Dies belegen Gemälde aus dem 13. Jahrhundert, wo Männer beim Würfelspiel zu sehen sind. Auf diese Zeit lassen sich auch zum ersten Mal einige Entwicklungen nachweisen, die den Grundstein für das heutige Glücksspiel legten.

Die mittelalterlichen Machthaber führten beispielsweise eine Steuer auf Glücksspielgewinne ein, ein Thema, das auch heute noch kontrovers diskutiert wird. Dazu kam, dass das Glücksspiel nicht länger an Jahrmärkten unter freiem Himmel angeboten wurde, sondern in feste Räumlichkeiten einzog. Dazu gehörten Gasthäuser für das Volk und eigene Häuser für die Adligen. Aus den Gasthäusern wurden die heutigen Spielotheken und Kneipen und aus den Häusern der Adligen die heutigen Casinos. Der Übergang vom Mittelalter bis heute verlief holprig für das Glücksspiel in Deutschland, immer wieder wurde es verboten und doch wieder zugelassen, bis es nach Ende des Zweiten Weltkriegs endgültig legalisiert wurde. Übrigens, wussten Sie schon, dass das älteste Casino Deutschlands die Spielbank in Baden-Baden ist? In seiner fast 200-jährigen Geschichte hat sich das Casino zu etwas Größerem als nur einem Glücksspielveranstalter entwickelt. Heute werden in den Räumlichkeiten unter anderem auch Lesungen, Konzerte und Aufführungen veranstaltet.

Die Geschichte des Online Glücksspiels

Das Internet begann unsere Welt zu verändern und uns zu vernetzen. Eigentlich perfekte Voraussetzungen, um das Glücksspiel in die Welt des Internets einziehen zu lassen. Dennoch vergingen einige Jahre, bis die ersten Visionäre und Pioniere des Online Glücksspiels das volle Potenzial des Internets erkannten. Im Jahre 1994 wurden die ersten online Casinos eröffnet und damit das Zeitalter des Glücksspiels auf den Bildschirmen eingeläutet. Im selben Jahr entstand nebenbei bemerkt auch die erste Aufsichtsbehörde für eben jene Casinos sowie für alle, die noch kommen würden. Der „Free Trade and Processing Act“ legalisierte das online Glücksspiel erstmalig.

Einer der ersten Spiele-Entwickler von damals ist auch heute noch aktiv und vielen Spielern als einer der größten Hersteller von Online Spielautomaten bekannt, Microgaming! Gegen Ende der 1990er Jahre erhielt die Erfolgsgeschichte der Online Casinos eine Dynamik, von der die Branche noch heute profitiert. Immer schnellere, sicherere und vor allem zuverlässigere Internetverbindungen machten es sowohl den Betreibern als auch den Spiele-Entwicklern möglich, ihre kreativen Ideen in die Tat umzusetzen. Es wurden beispielsweise neben den bereits vorhandenen Spielautomaten verschiedene Tischspiele in das Angebot integriert, vor allem Poker, Blackjack und Roulette sorgten hier für einen wahren Boom. Dazu kamen weitere Neuheiten wie das Live Casino, wo Spieler mit Chats untereinander oder mit den Croupiers kommunizieren können. Der Innovationsreichtum der Betreiber von Online Casinos kennt glücklicherweise noch immer kein Ende, deshalb werden laufend weitere neue Technologien wie etwa VR integriert in das Spielangebot integriert.

Die Entwicklung der Bonusprogramme

Moderne Online Casinos haben nichts mehr mit ihren Vorgängern gemeinsam, dies wird nirgendwo derart deutlich, wie beim Blick auf die Bonusprogramme. Die ersten Casinos hatten lediglich Spielautomaten im Spielangebot und das Wort Bonus war damals noch gänzlich unbekannt. Dies hatte mehrere Gründe, der vermutlich wahrscheinlichste Grund war, dass ein Bonusprogramm von den Casinos schlicht einfach nicht benötigt wurde. Die Konkurrenz im Netz war überschaubar gering und hatte zudem mehr oder weniger das gleiche Spielangebot im Repertoire. Es war der immer größer werdenden Anzahl an Online Casinos geschuldet, dass ein Umdenken einsetzte. Der nun entstandene Konkurrenzdruck wurde durch ein immer größer werdendes Spielangebot, welches bald durch Tischspiele ergänzt, wurde weiter angeheizt und regelrecht verschärft.

Nun sahen sich die Betreiber mit einer völlig neuen Situation konfrontiert und sich dadurch zum Handeln gezwungen. Den Anfang machte der berühmte Willkommensbonus, er ist damit das älteste Bonusprogramm. Der Willkommensbonus hatte aber nicht nur das Ziel neue Spieler mit möglichst großzügigen Angeboten anzulocken. Er beseitigte gleichzeitige eine wichtige emotionale Hürde, die Vorsicht vor etwas Unbekanntem. Die Spieler konnten mit den Bonusgeldern das Casino de facto testen ohne allzu viel ihres eigenen Geldes aufs Spiel setzen zu müssen.

Im Laufe der letzten zehn Jahre setzte jedoch eine weitere neue Dynamik ein. Am eigentlichen Zweck eines Bonusprogramms hat sich nichts geändert, es waren wieder einmal die neuen technologischen Möglichkeiten der Spielehersteller, die Bewegung in den Bonusmarkt brachten. Bonusprogramme wurden den Bedürfnissen der Spieler angepasst und ein Bonus für das neue Live Casino ebenso eingeführt wie ein Bonus ohne Einzahlung für bestimmte Spielautomaten. Für Bestandskunden haben sich die Casinobetreiber ebenfalls Bonusprogramme ausgedacht, die immer ausgeklügelter wurden. Turniere, Freispiele, Einzahlungsboni, saisonale Events, sie alle kamen nach und nach hinzu, sie sorgen nach wie vor für Unterhaltung, Spaß und Spielfreude.

June 4, 2020, 5:03 a.m.