Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


Urlaub ist die Zeit zum Grillen: Grillrezepte rund um den Globus

Sonne, Wärme und Urlaubszeit. Ob am Strand oder in der Ferienwohnung, im Urlaub liegt der Gedanke zum Grillen sehr nah. An der Ostsee gibt es einige Strände mit gekennzeichneten Bereichen, die zum Grillen freigegeben sind. Dazu gehört zum Beispiel Warnemünde bei Rostock mit dem Strandzugang 27. Mehr Infos zum Grillen am Strand gibt es hier. Wenn im Urlaubsgebiet an der Ostsee gerade kein Grillstrand zur Verfügung steht, grillen Sie einfach in Ihrer Ferienunterkunft, zum Beispiel auf der Terrasse des Meer Musik Ferienhauses an der Mecklenburger Bucht in Kühlungsborn oder auf der Terrasse vom Landhaus Usedom.

Grillrezepte

Beim Grillgut gibt es sehr vielfältige Möglichkeiten sowohl für Fleischesser als auch für Vegetarier und Veganer. Von Fisch, Geflügel und Schweinefleisch bis hin zum Obst und Gemüse lässt sich fast alles grillen. Zahlreiche Inspirationen für leckere Rezepte finden Sie auf bbqlove.de. Zum Beispiel:

- Spareribs
- Gegrillte Lammhaxe
- Selbstgemachte Pommes vom Grill
- Fruchtige Puten-Taschen mit Cranberrys und Käse
- Gefüllte Fleischtomaten mit Knoblauch und Schafskäse
- Texas-Burger mit Spiegelei und Speck
- Gegrillte Ananasscheiben mit Honig

Tipps für Gastgeber

Gastgeber sollten bei vielen Gästen für eine große Auswahl an Speisen sorgen. Für jeden sollte etwas dabei sein. Am besten vorher klären, ob und wenn ja, wie viele Veganer und Vegetarier es gibt und ob Allergien oder Intoleranzen gegen bestimmte Lebensmittel bestehen. Da es zahlreiche Rezepte für Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch gibt, lässt sich das Grillfest mit mehreren Gängen organisieren. Mit exklusiven Gourmet-Rezepten können Sie Ihre Gäste überraschen. Bunte Fleisch- und Gemüsespieße kommen immer sehr gut an, vor allem wenn Kinder dabei sind. Auch Burger sind beliebt.


Original Amerikanisches Barbecue

Besonders Amerikaner grillen sehr gern und zelebrieren es viele Stunden lang. Die Spareribs sind berühmt. Dazu essen Amerikaner in Kansas gern Zwiebelringe, Essiggurken, Brot und Fritten. Typisch für das amerikanische Grillen sind auch Porterhouse- und T-Bone-Steaks. Saucen werden oft mit hochwertigen Spirituosen wie Bourbon verfeinert und schmecken oft scharf, sauer oder fruchtig. Zu den typischen amerikanischen Beilagen gehören neben Maiskolben, Bohnen, Krautsalat, Süßkartoffeln und Country Potatoes auch Kürbis, Eisbergsalat, Tomaten, Zwiebeln und Brokkoli.

Grillen in Jamaika, Brasilien, Argentinien und Mexiko

Das Jerk Chicken wird in Jamaica in einer Holzfeuergrube zubereitet. Zum Marinieren des Fleisches kommt eine der schärfsten Chilies der Welt zum Einsatz. In Brasilien und Argentinien wird Churrasco über direkter Flamme gegrillt. Als Beilage gibt es Kartoffelsalat und Polenta. In Mexiko wird Carne Asada zubereitet – mariniertes Rindfleisch aus Bauch oder Flanke. Das wird über Holzkohle gegrillt und mit Tortillas, Bohnen, Zwiebeln und Guacamole serviert.

Asiatisch grillen

Die Asiaten benutzen zum Grillen viele Gewürze, Saucen, Öle und Früchte, zum Beispiel Kokos und zaubern aus scheinbar einfachen Rezepten wahre Geschmacksexplosionen. Asiatische Grillrezepte enthalten weniger Fett. Viele Rezepte kommen sogar ganz ohne Kohlenhydrate aus.

Bildquelle: RediSu  / pixelio.de

5. Juli 2017 07:30