Login

Ihr Ferienobjekt eintragen? Hier registrieren

Passwort vergessen?


News zum Thema versteckte Kosten beim Roaming und die richtigen Handyeinstellung!

Seit dem April 2016 ist alles anders. Die Raominggebühren wurden endlich gesenkt! Der Kunde wird per SMS darüber informiert, wenn er den Rechnungsbetrag von 60 Euro überschritten hat. Wer jetzt immer noch telefonieren will, der weiß, dass weitere Gebühren auf ihn zukommen. Ab Mitte 2017 soll es dann so weit sein, die Roaminggebühren werden abgeschafft, zumindest sollen die Zusatzgebühren wegfallen. Allerdings sind Kritiker skeptisch, sollten die Mobilfunkbetreiber merken, dass sie auf ihren Kosten sitzen bleiben, werden diese Sonderregelungen beim Gesetzgeber beantragen. Für uns User wird es die nächsten Jahre spannend bleiben, das Thema Roaminggebühren ist anscheinend noch nicht hundertprozentig geregelt.

Wie sieht es mit versteckten Kosten aus?

Bei Flatrates hat der Gesetzgeber noch keine Regeln ausgesprochen. Die Anbieter dürfen im Ausland immer noch zusätzliche Gebühren verlangen. Die Firmen dürfen eine Klausel in den Vertrag einfügen, welche besagt, dass die gebuchten Flatrates nur in Deutschland gültig sind. Das bedeutet, im Ausland wird jedes Gespräch bzw. jeder Datenaustausch im Minutentakt abgerechnet. Manche Provider haben darauf schon reagiert. So gibt es von einigen Anbietern Tarife, in welchen Auslandskontingente bereits im Paket enthalten sind. Oder etwas teurere Tarife, die im Ausland genauso verwendet werden können, wie im Inland. Auf der Webseite von eteleon finden Sie viele verschiedene Angebote, die bereits günstige Auslandstarife enthalten.

Voreinstellungen des Smartphones sind unabdingbar!

Schalten Sie die Roamingfunktion bzw. die Datenübertragung im Urlaub wieder ab, wenn Sie das Telefon nicht benutzen. So vermeiden Sie, dass ungeahnte Kosten entstehen, dies könnte ganz schnell bei der Aktualisierung von Apps passieren. Zudem ist in Flugzeugen und auf Kreuzfahrtschiffen Vorsicht geboten! Hier gelten die Vereinbarungen, die Sie mit Ihrem Provider getroffen haben nicht! Gerade auf Kreuzfahrtreisen sollten Sie das Handy regelmäßig überprüfen, die Übertragung läuft dort über teure Satellitenanlagen. Eine Minute Telefonie kann hier bis zu 10 Euro kosten! Die Benutzung des Internets sogar bis zu 20 Euro pro Minute!



7. September 2016 07:26